In 132 Tagen

Dominik Plangger

Nach dem großen Erfolg bei seinem ersten Lübecker Gastspiel am 16. November 2019 kommt Dominik Plangger mit neuer CD und seinem brandneuen Programm zurück in die Hansestadt. Der Liedermacher Dominik Plangger wurde 1980 in Südtirol geboren und macht seit frühester Jugend Musik, zählt unter anderem Bob Dylan, Townes Van Zandt und Arlo Guthrie, aber auch Liedermacher wie Konstantin Wecker, Hannes Wader und Reinhard Mey zu seinen Einflüssen. Er singt mit Vorliebe in deutscher Sprache und im Südtiroler Dialekt, aber auch auf Englisch und Italienisch, unter anderem politisch sehr engagierte Lieder gegen Rassismus, Faschismus, emotionale Kälte und Diskriminierung. Zugleich ist er ein Poet und Sänger, der sein Publikum sehr zu bewegen und zu berühren weiß – und das auch gerade, weil er stets authentisch bleibt. Dominik Plangger ist ein Künstler, der etwas zu sagen hat. Ob es sich um die Gesellschaft, um Politik oder einfach um Probleme des alltäglichen Lebens handelt, stets gelingt es dem Liedermacher, seine Themen auf den Punkt zu bringen. Auch heiße Themen wie Immigration, seine Kindheit in Südtirol oder Prostitution scheut er nicht, um diese in direkter Art und Weise dem Hörer weiterzugeben. „Es gibt Dinge, die mich stören, und darüber singe ich einfach“, sagt er, der mit seiner Musik aber niemanden belehren will. Dominik Plangger war viele Jahre als Straßenmusiker u.a. in Irland und Kanada unterwegs, und die Erfahrungen aus jener Zeit sind bei seinen Liveauftritten noch immer zu hören. Hinweis: Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Status dieser Veranstaltung sowie die geltenden Hygienevorschriften direkt auf der Webseite des Veranstalters.

Dominik Plangger

Nach dem großen Erfolg bei seinem ersten Lübecker Gastspiel am 16. November
2019 kommt Dominik Plangger mit neuer CD und seinem brandneuen Programm
zurück in die Hansestadt.

Der Liedermacher Dominik Plangger wurde 1980 in Südtirol geboren und macht
seit frühester Jugend Musik, zählt unter anderem Bob Dylan, Townes Van Zandt
und Arlo Guthrie, aber auch Liedermacher wie Konstantin Wecker, Hannes Wader
und Reinhard Mey zu seinen Einflüssen. Er singt mit Vorliebe in deutscher
Sprache und im Südtiroler Dialekt, aber auch auf Englisch und Italienisch,
unter anderem politisch sehr engagierte Lieder gegen Rassismus, Faschismus,
emotionale Kälte und Diskriminierung.

Zugleich ist er ein Poet und Sänger, der sein Publikum sehr zu bewegen und
zu berühren weiß – und das auch gerade, weil er stets authentisch bleibt.

Dominik Plangger ist ein Künstler, der etwas zu sagen hat. Ob es sich um die
Gesellschaft, um Politik oder einfach um Probleme des alltäglichen Lebens
handelt, stets gelingt es dem Liedermacher, seine Themen auf den Punkt zu
bringen. Auch heiße Themen wie Immigration, seine Kindheit in Südtirol oder
Prostitution scheut er nicht, um diese in direkter Art und Weise dem Hörer
weiterzugeben. „Es gibt Dinge, die mich stören, und darüber singe ich
einfach“, sagt er, der mit seiner Musik aber niemanden belehren will.

Dominik Plangger war viele Jahre als Straßenmusiker u.a. in Irland und
Kanada unterwegs, und die Erfahrungen aus jener Zeit sind bei seinen
Liveauftritten noch immer zu hören.

Termine im Überblick

Kontakt

Europäisches Hansemuseum
An der Untertrave 1
23552 Lübeck
Deutschland

Webseite: www.hansemuseum.eu/language/de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.