© Förderverein Hapag-Halle Cuxhaven e. V.

Hapag-Halle & Steubenhöft

Über den Passagierterminal Hapag-Halle/Steubenhöft sind seit 1902 Überseeverkehre insbesondere nach New York abgewickelt worden. Allein zwischen 1948 und 1968 waren es etwa 300.000 Passagiere.

Von 1889-1968 gab es von Cuxhaven aus Linienschifffahrt nach New York, initiiert von Albert Ballin, später Generaldirektor der Hapag. Für diesen Dienst wurde der Neue Hafen gebaut und später zum Amerikahafen erweitert. Hierbei entstand auch 1900-1902 ein neuer Hafenbahnhof, der wie auch die Hafenanlagen von der Hapag betrieben wurde. Für ihn bürgerte sich daher der Begriff „ Hapag-Halle“ ein. Die Hapag-Halle bildet zusammen seit 1913 mit dem Schiffsanleger Steubenhöft einen Passagierterminal.

Die historische Anlage wird heute vielseitig für Konzerte und Tagungen genutzt. Ort dieser Veranstaltungen ist der mondäne Kuppelsaal, der einst als Wartesaal den Passagiere der 1. Klasse diente. Der Förderverein veranstaltet regelmäßig Führungen durch den Gesamtkomplex, einschließlich eines Besuches der Ausstellung „Abschied nach Amerika“.

Dem Besucher wird dabei etwas von der Atmosphäre vermittelt, die diesen Terminal zum „Kai der Sehnsucht“, zum Ort des Aufbruchs machte. Auch nach dem Ende der Passagierschifffahrt erzählt hier noch jeder Quadratmeter von Wehmut, Abschied und Fernweh.

Kontakt

Hapag-Halle & Steubenhöft
Lentzstraße 1
27472 Cuxhaven
Deutschland

Tel.: 04721 / 3965 460
E-Mail:
Webseite: www.hapaghalle-cuxhaven.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.