© Stefanie John von Zydowitz

Leuchtturm Dicke Berta

Das Leuchtfeuer in Cuxhaven-Altenbruch wird liebevoll auch die Dicke Berta genannt. Ihre Schwester die schlanke Anna...

Ende des 19. Jahrhunderts wurden an der Elbmündung drei neue Leuchtfeuer errichtet. Das Oberfeuer auch die "schlanke Anna" genannt, mit ihren beiden Unterfeuern in Altenbruch (Dicke Berta) und Neufelder Deich. Sie sollten Seefahrer sicher durch das schwierige Fahrwasser der Elbe geleiten. Moderne Navigationstechnik ersetzte im Ausgehenden 20. Jahrhundert die drei Leuchtfeuer und führte so zum Erlöschen der Feuer.

Eine Bürgerinitiative verhinderte jedoch den Abriss der Dicken Berta, deren Stahlkörper eigentlich verschrottet werden sollte. Ihre Schwestern, das Unterfeuer in Neufeld und das Oberfeuer "schlanke Anna" in Groden hatten leider nicht so viel Glück.

Heute kümmert sich ein Förderverein liebevoll um den seit 1983 unter Denkmalschutz gestellten Turm.

Zu festen Terminen kann man einen Blick in das Innenleben des Turmes werfen. Heiratswillige können sich im Turmzimmer auch das "Ja-Wort" geben.  Die Dicke Berta bietet einen wunderschönem Blick auf den kleinen Hafen und ausreichend Platz für acht Gäste.

Kontakt

Leuchtturm Dicke Berta
Döschers Drift
27478 Cuxhaven
Deutschland

E-Mail:
Webseite: www.dickeberta.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Weitere Sehenswürdigkeiten

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.