© floriantrykowski.com

Hokemeyer Hus

Ehemaliges Schul- und Küsterhaus

1774 wurde dieses Haus erstmals in Schiffdorf von der Kirchengemeinde als Schul- und Küsterhaus errichtet. Es kostete damals 321 Taler und 71 Grote. Bemerkenswert ist das sog. Krückenkreuz über der Grootdör. Diese auffallende Balkenkonstruktion hat Seltenheitswert - es gibt sie insgesamt nur dreimal in unserer Region.

1861 bauten die Schiffdorfer ein größeres Schulhaus. Das alte Gebäude kaufte Heinrich Hokemeyer aus Sellstedt auf Abbruch und stellte es an der Kampstraße als Wohn- und Wirtschaftshaus wieder auf.

1993 baute die Gemeinde Schiffdorf Hokemeyers Hus - benannt nach Hinrich Hokemeyer (1857-1924) - als Heimathaus und Stätte der Begegnung an dieser Stelle in zentraler Lage wieder auf.

Kontakt

Zum Krummvordel 8
27619 Schiffdorf
Deutschland

Webseite: heimat.sellstedt.de/de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.