© Florian Trykowski

Land & Leute

Echte Originale

Seefahrer, Krabbenfischer, Landfrauen: So facettenreich wie die Landidylle im Cuxland, so vielfältig sind auch die Menschen in unserer schönen Urlaubsregion zwischen Nordsee, Elbe und Weser.

Wer Land und Leuten mit wachem Blick begegnet, erlebt bei uns das Echte, Unverfälschte, Norddeutsche – z.B. beim Klönschnack am Krabbenkutter in Cuxhaven oder beim LandfrauenMarkt in Ihlienworth. Auch viele berühmte Orgelbauer sind von hier, wie z.B. Arp Schnitger. Ihre Werke können Sie in unseren Dorfkirchen begutachten...

Cuxland-Geschichten

© Florian Trykowski

Fischerei

Aus Neptuns Reich

Für Fischliebhaber ist Cuxhaven einfach ein Muss. Die Stadt am Meer ist einer der bedeutendsten Plätze für die Fischverarbeitung in Europa. Im Hafenareal reiht sich ein Fischrestaurant ans nächste...

Auch viele ausländische Fischtrawler bringen ihren Fang nach Cuxhaven. Hier wird er gelöscht und verarbeitet, bevor er seine Reise ins Binnenland antritt – in alle Teile Deutschlands und Mitteleuropas.

Darf es Rotbarsch, Kabeljau oder Seezunge sein? Frisch angeliefert, verwöhnen Sie die vielen Fischrestaurant und Fischfachgeschäfte nahe des Neuen Fischereihafens mit gesunden Meeresdelikatessen. Leckere Fischbrötchen gibt es fast überall...

Sie lieben Krabben? Im Alten Fischereihafen gehen die kleinen Krabbenkutter auf große Fahrt – und auch in Spieka-Neufeld an der Wurster Nordseeküste. Hier können Sie sogar einer der weltweit ersten Krabbenschälmaschinen bei der Arbeit zusehen. Sie möchten mehr über Fischfang wissen? Im kinderfreundlichen Wrack- und Schifffahrtsmuseum „Windstärke 10“ tauchen Sie in den historischen Fischpackhallen tief in die Geschichte und Gefahren der Seefahrt ein.

© Bernd Otten

Landleben

Märkte, Hofläden & Melkhus

Wer das Ursprüngliche liebt – und Wert auf gesunde Ernährung legt, ist im Cuxland genau richtig. Als Agrarland weit vorn, bieten seine Wochenmärkte und Hofläden eine Fülle von regionalen Produkten. Frische Muntermacher aus dem Melkhus erwarten Sie am Wegesrand...

Unterwegs auf einer Landpartie im Cuxland sollten Sie ruhig mal eine Pause einlegen: z.B. an einem Melkhus. An den grünen Häuschen mit rotem Ziegeldach können Sie sich u.a. mit leckeren Milchshakes, Quarkspeisen und manchmal sogar mit Eis aus frischer Landmilch stärken. Apropòs: Milchtankstellen gibt es bei uns auch.

Bummeln Sie gemütlich über einen der vielen Wochen- und Regionalmärkte, die überall im Cuxland zu finden sind. Gemüse, Eier und Honig können Sie auch direkt beim Erzeuger einkaufen: bei Biohöfen oder im Hofladen.

© Bernd Otten

LandfrauenMarkt Ihlienworth

Sehr sehenswert ist der LandfrauenMarkt in Ihlienworth. Alle zwei Wochen, Freitag und Samstag, tischen die Landfrauen in der Alten Meierei des Ortes selbst geerntete und hergestellte Produkte auf: Von Obst, Käse und Olivenöl bis hin zu feinem Kunsthandwerk. Köstlich sind die Sahnetorten im LandfrauenCafé...

© Florian Trykowski

Arp Schnitger

Norddeutsche Orgel-Meisterwerke

Weltberühmt sind die Werke von Arp Schnitger und anderen Orgelbaumeistern aus Norddeutschland. Im Cuxland in den verträumten Dorfkirchen können Sie sie ausgiebig bewundern...

Arp Schnitger (1648 getauft) war einer der berühmtesten Orgelbauer seiner Zeit. Er vollendete z.B. die norddeutsche Barockorgel. Insgesamt 170 Orgeln hat der Großmeister gebaut oder durch Umbau verfeinert.

Etwa 30 Schnitger-Orgeln sind uns heute noch geblieben. Ein besonders prunkvolles Werk können Sie in der kleinen Dorfkirche in Cappel bestaunen – übrigens die wertvollste seiner noch existierenden Orgeln.

Prächtig ist auch die Gloger-Orgel in der imposanten St. Severi Kirche in Otterndorf, die Dietrich Christoph Gloger in der Schnitger-Tradition fertigte. In der romanischen Feldsteinkirche St. Nicolai in Altenbruch ist die Klapmeyer-Orgel ebenso einen Blick wert. Bei Konzerten sind Architektur und Akustik ein besonderes Erlebnis. Auch die Heilig-Kreuz-Kirche im Kloster Neuwalde beheimatet eine schöne Orgel. Auf hohem Niveau im Stil der Romantik von Heinrich Röver realisiert.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.