Steingräber in Lehnstedt

Die Großsteingräber oder auch "Hünengräber" genannt sind rund 5.000 Jahre alt.

Große Findlinge kamen mit den Gletschern der Eiszeit aus Norwegen oder Schweden bis hierher. Mit enormem Aufwand haben die Menschen vor etwa 5.000 Jahren diese gewaltigen Findlinge zum Bau von Gräbern verwendet. Vermutlich hat man sie deshalb „Hünengräber“ genannt, weil man derartige Bauten nur Riesen (Hünen) zugetraut hat.

Auszug aus www.lehnstedt.eu

Kontakt

Steingräber in Lehnstedt
Am Steingrab
27628 Hagen im Bremischen
Deutschland

Webseite: www.lehnstedt.eu

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.