© Hauke Dressler

Deutsches Schifffahrtsmuseum Bremerhaven

Ein Forschungsmuseum der Leibniz-Gemeinschaft und ein Ort der Bildung und des Dialogs.

Herzstück der Sammlung ist die über 600 Jahre alte Bremer Kogge. Rund um das restaurierte Wrack erfahren Gäste in der Sammlung, wie das Handelsschiff im 13. Jahrhundert gebaut wurde, wie Bergung und Restaurierung verliefen und wie der Handel im Zeitalter der Hanse funktionierte. Zudem gibt es wechselnde Sonderausstellungen für die ganze Familie passend zum Leitmotto "Mensch und Meer". Im vorgelagerten Museumshafen liegen unter anderem ein Hochsee-Bergungsschlepper, ein Walfänger und ein Binnenschlepper, die besichtigt werden können.

Im Deutschen Schifffahrtsmuseum, das direkt hinter dem Deich an der Wesermündung beheimatet ist, arbeiten Wissenschaftsteams sowie Kulturvermittelnde unter einem Dach. Die wechselvolle Beziehung zwischen Mensch und Meer zu erforschen und in Ausstellungen erlebbar zu machen - das hat sich das DSM zur Aufgabe gemacht. Es ist eines von acht Leibniz-Forschungsmuseen in Deutschland. Es zählt zu den größten maritimen Museen Europas.

Zurzeit befindet sich das DSM im Wandel und verbindet eine Gebäudesanierung sowie den Bau eines Forschungsdepots mit einer umfassenden Neukonzeption aller Ausstellungs- und Forschungsbereiche. Während dieser Phase bleibt das DSM mit wechselnden Sonderaustellungen geöffnet.

Kontakt

Deutsches Schifffahrtsmuseum Bremerhaven
Hans-Scharoun-Platz 1
27568 Bremerhaven
Deutschland

Tel.: +49 471 / 482 07 832
E-Mail:
Webseite: www.dsm.museum

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.