© Florian Trykowski

UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer

Einmaliges Naturspektakel

Great Barrier Reef, Grand Canyon, Serengeti: Seit 2009 UNESCO-Weltnaturerbe, zählt auch unser niedersächsisches Wattenmeer zu den großen Natur-Berühmtheiten dieser Welt. Ein einzigartiger, schützenswerter Lebensraum, der sich über 9.000 Quadratkilometer erstreckt – von Holland über Deutschland bis nach Dänemark. Mit 7.500 Jahren noch ein Frischling in der Erdgeschichte, wurde das Wattenmeer 1986 als Nationalpark ernannt und 1992 als Biosphärenreservat ausgezeichnet.

Seine Größe ist noch nichts gegen die unglaubliche Vielfalt, in seinem weichen Meeresboden: Auf einem einzigen Quadratmeter tummeln sich rund 400.000 kleine Krebse, mehr als 100.000 Wattschnecken, rund hundert Herzmuscheln und zwanzig Wattwürmer. Ein reich gedeckter Tisch für ca. zehn bis 12 Millionen Zugvögel, die sich jedes Jahr zu Tausenden im „nahrhaften“ Wattenmeer vor ihrem Weiterflug in den Süden stärken. Neun Tage im Oktober widmen sich über 200 Veranstaltungen den gefiederten Wattbesuchern.

© Florian Trykowski
Der größte Schatz des Meeres sind nicht seine Rohstoffe, sondern die endlose Quelle des Glücks die wir daraus gewinnen.

Jacques Cousteau

Top Tipps Rund um's Watt

Schon gewusst?

In einem Quadratmeter Watt tummeln sich rund

400.000

kleine Krebse

100.000

Wattschnecken

100

Herzmuscheln

20

Wattwürmer

© Florian Trykowski

Unser UNESCO-Weltnaturerbe

Das Wattenmeer vor der niedersächsischen Nordseeküste wurde 1986 zum Nationalpark ernannt und 1992 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Das sind Gebiete, in denen beispielhaft innovative Ansätze nachhaltiger Entwicklung erprobt und realisiert werden.

2009 wurde es schließlich zum UNESCO-Weltnaturerben ernannt.

Mehr Informationen finden Sie hier:

Zugvogeltage

Jedes Jahr stehen neun Tage im Oktober ganz unter dem Zeichen der Zugvögel, die zu Tausenden im Wattenmeer rasten und sich stärken, bevor die meisten von ihnen in ihr Winterquartier im Süden weiterfliegen.

Vom Dollart bis an die Elbe und von Borkum bis Wangerooge gibt es während der Zugvogeltage über 200 Veranstaltungen rund ums Thema. Dabei findet sich das passende Angebot für Laien und für Kenner der Vogelwelt sowie für Jung und Alt. Sie lernen Erstaunliches über das spektakuläre Naturphänomen des Vogelzugs – beim Zuhören, Zuschauen, Erleben und Mitmachen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wassersport

© Nele Martensen

Cuxland mit Kindern

© Nele Martensen

Mystisches Moor

© Florian Trykowski

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.