© Florian Trykowski

Waldbaden

Baden in der Waldluft

Sie wollen Stress abbauen und Ihre Gedanken einmal völlig abschalten? Dann ist das Waldbaden genau das Richtige für Sie! Tauchen Sie ein in die einzigartige Atmosphäre des Waldes im Cuxland mit dem beruhigenden Spiel aus Licht und Schatten. Folgen Sie dem Gezwitscher der Vögel, dem Rascheln der Blätter und genießen Sie die Ruhe und den Duft nach Kräutern und dem feuchten Waldboden. Waldbaden kann jeder! Es erfolgt ein Ausstieg aus dem hektischen Alltag und Sie finden ganz zu sich selbst.                                                                                                        Shinrin Yoku heißt diese neue Naturheilmethode, welche ursprünglich aus Japan kommt und übersetzt „Baden in der Waldluft“ bedeutet. Schon seit Jahren gilt das Waldbaden dort als anerkannte Stressbewältigungsmethode und fördert nachweislich die mentale und körperliche Gesundheit.

Kraft des Waldes

Hinter Shinrin Yoku verbirgt sich die Idee, dass sich der Aufenthalt im Wald und die Einflüsse der Waldatmosphäre positiv auf den menschlichen Organismus sowie auf die geistige und seelische Gesundheit auswirken. Studien belegen, dass Aufenthalte in der Natur und besonders in frischer Waldluft eine heilende Wirkung auf den menschlichen Organismus haben.

Anbieter und Anbieterinnen von Waldbaden sowie Waldtherapien laden die Teilnehmenden zum Entspannen und Kraft tanken ein und schulen sie mit mentalen, körperlichen und sensorischen Übungen in Achtsamkeit. Dabei gilt es zu spüren, zu lauschen und zu riechen, um die Sinne zu schärfen und zu entschleunigen.

  • Waldbaden entschleunigt

    Ein Spaziergang an der frischen Luft schafft Platz für neue Ideen und Gedanken und stoppt das Gedankenkarussel aus dem Alltag.

  • Puls und Blutdruck sinken automatisch

    Die Stille und Farben des Waldes sowie die Reinheit der Luft senken das Stressempfinden und wirken beruhigend und stimmungsaufhellend.

  • Entlastung der Atemwege

    Die frische und feuchte Luft im Wald ist sauerstoffreich und daher besonders gut für Allergiker geeignet. Außerdem erfrischt die kühle Waldluft und vitalisiert für den Tag.

  • Waldaromen stärken Abwehrkräfte

    Die sogenannten Terpene, welche die Duftstoffe des Waldes sind, haben eine pharmakologische Wirkung und werden intensiv beim Waldbaden wahrgenommen. Mit den Terpenen kommunizieren die Bäume und wehren ihre Feinde ab. Deshalb können sie auch die menschlichen Abwehrkräfte stärken.

  • Bäume gegen Depressionen

    Der Aufenthalt im Wald senkt das Risiko stressbedingter Erkrankungen und Neurosen sowie zudem die Gefahr für Diabetes, Bluthochdruck oder Herz-Kreislaufstörungen.

© Florian Trykowski

Neugierig auf Waldbaden?

Dann kommen Sie mit auf eine kleine virtuelle Erlebnistour und klicken Sie nur auf den Button "Jetzt entdecken", welcher unten zu sehen ist. Finden Sie zu sich selbst, nehmen Sie den Wald mit all Ihren Sinnen wahr und tauchen Sie ein in die einzigartige Atmosphäre - kommen Sie mit auf ein entspannendes Bad im Wald.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Radfahren

© Nele Martensen

Land & Leute

© Florian Trykowski

Thalasso: Kraft des Meeres

© Florian Trykowski

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.